skip to Main Content

Schulterschluss des Mittelstands: asr initiiert pan-europäisches Verbändetreffen

Mittelstandstouristiker diskutierten in Wien verbandsübergreifende Themen

Auf Einladung der Allianz Selbständiger Reiseunternehmen – Bundesverband e.V. (asr) und des Österreichischen Vereins für Touristik (ÖVT) trafen sich am 4. November Vertreter von fünf touristischen Mittelstandsverbänden aus vier Ländern in Wien. Neben asr und ÖVT nahmen noch der ungarische Verband MUISZ, der ETFL aus Estland und der deutsche Incoming-Verband BVDIU teil. Gemeinsam stehen die fünf Organisationen für mehr als 1.000 mittelständische Veranstalter und Reisebüros.

Hauptziele des ersten derartigen Arbeitstreffens auf europäischer Ebene waren der länder-übergreifende Dialog zu Themen von internationaler Relevanz sowie der Informationsaustausch zu den jeweiligen nationalen Herausforderungen, Möglichkeiten und Fragestellungen. Der Vormittag stand noch im Zeichen des Kennenlernens und der Diskussionen in großer Runde. Nachmittags nutzten die insgesamt zwölf Verbandspolitiker die Gelegenheit in kleineren Formaten Themen aus den Bereichen Politik, Digitalisierung und Datenschutz intensiver zu besprechen sowie in Eins-zu-eins Gesprächen konkreten Wissenstransfer zu leisten.

asr-Präsident Jochen Szech hatte das Treffen auf den Weg gebracht und zeigte sich zum Abschluss mehr als zufrieden: “Wir konnten mehrere konkrete Folgeschritte vereinbaren, darunter die gegenseitige Mitgliedschaft aller Verbände untereinander, der regelmäßige Informationsaustausch und ein Folgetreffen im Rahmen der österreichischen Fachmesse FERIEN Im Januar 2019, erneut in Wien.”

Back To Top