skip to Main Content

asr: Ausschüsse haben ihre Vorsitzenden gewählt

Dirk Aufermann übernimmt Ausschuss Bildung, alle anderen Vorstände wurden bestätigt

Nach der Mitgliederversammlung der Allianz Selbständiger Reiseunternehmen – Bundesverband e.V. (asr) in Wien haben die Ausschüsse ihre Arbeit aufgenommen und aus ihren Reihen ihre jeweiligen Vorsitzenden gewählt. Diese bilden den Vorstand des Mittelstandsverbandes und arbeiten eng mit dem Präsidium zusammen.

Dirk Aufermann, ehemaliger Vorstand des AJT-Fachverbandes für touristische Aus- und Weiterbildung, wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden des Ausschusses Bildung gewählt, nachdem die bisherige Vorsitzende des Ausschusses, Roswitha Schlesinger, nicht mehr kandidierte. Aufermann unterrichtet seit 1998 an der Staatlichen Berufsschule für Reiseverkehr und Touristik in Hamburg. Projektreisen und bilinguale Klassen im Reiseverkehr hat er ebenso mitgeprägt, wie die Novellierung der Berufsbilder der Reiseverkehrs- und Tourismuskaufleute. Im Bereich des Incoming-Tourismus koordiniert er den bundesweit einzigartigen Beruf „Assistenz für Freizeitwirtschaft“. Seine Arbeit als Bildungsgangbeauftragter der Schule bringt ihn mit unterschiedlichsten Akteuren der touristischen Branche im In- und Ausland zusammen. asr-Präsident Szech hieß den prominenten Neuzugang im Team herzlich willkommen: „Mit den Kontakten und der Erfahrung von Dirk Aufermann können wir endlich die Vielzahl von Aufgaben im Bereich Aus- und Weiterbildung in idealer Weise angehen.“

Auch die anderen Ausschüsse können zahlreiche neue Mitglieder verzeichnen, die sich aktiv in die Verbandsarbeit einbringen wollen. Alle Ausschussvorsitzenden kandidierten erneut und alle wurden auch von den jeweiligen Ausschussmitgliedern in ihrem Amt bestätigt.

So werden Xuan-Tinh Herfort, IndochinaTravels (Reiseveranstalter) und Winfried Schulze, Best Time Touristik (Reisemittler) weiterhin den beiden zentralen Ausschüssen des Verbandes vorstehen. Jochen Szech, Go East Reisen, leitet den Ausschuss Flug und Beförderung auch für die nächsten drei Jahre. Nils Schmidt, MDT Travel Underwriting, verantwortet weiterhin die Arbeit des Ausschusses Recht und Unternehmenssicherung und Detlef Meyer, Heritage International Consult, wurde als Vorstand für Internationale Beziehungen bestätigt.

Nachdem das Präsidium bereits in Wien ein eindrucksvolles Mandat der Mitglieder für die Fortführung des eingeschlagenen Kurses erhielt, zeigt sich Szech auch mit den jüngsten Entscheidungen der Ausschüsse mehr als zufrieden: „Natürlich ist es ermutigend, wenn fast alle Vorstände gemeinsam mit dem Präsidium die erfolgreiche Arbeit fortführen wollen – das erleichtert die konstruktive Zusammenarbeit zwischen Präsidium und Vorständen sehr.“

Gleichzeitig nahm Szech die Neuwahlen zum Anlass, den Ausschüssen erneut für ihre Arbeit der drei letzten Jahre zu danken: „Es findet sehr viel ehrenamtliche Arbeit hinter den Kulissen statt: Unsere Ausschuss-Mitglieder investieren nicht nur viel Zeit, sondern nehmen es auch auf sich, sich mal bei den Großen der Branche unbeliebt zu machen, wenn sie aktiv die Interessen des Mittelstandes vertreten. All denen, die das jahrelang gemacht haben und all denen, die sich jetzt erneut für drei Jahre in die Arbeit des asr einbringen, bin ich für ihr großartiges Engagement sehr, sehr dankbar.“

Mitglieder können die ihnen wichtigen Themen in die Arbeit der jeweiligen Ausschüsse einbringen. Dies kann über die asr-Foren auf der Webseite www.asr-berlin.de erfolgen sowie im direkten Kontakt mit den Vorständen. Ebenfalls auf der Webseite des Verbandes finden sich Themenlisten der Herausforderungen und Aufgaben, denen sich die jeweiligen Ausschüsse in ihrer Arbeit annehmen.

Die bei den Wahlen in Wien in einigen Punkten geänderte Verbandssatzung sieht nunmehr vor, dass sich die Ausschüsse innerhalb von sechs Wochen nach den Wahlen konstituieren und innerhalb von weiteren sechs Wochen ihre Vorsitzenden wählen. Beides konnte somit bereits vor Weihnachten erfolgreich abgeschlossen werden.

Back To Top