skip to Main Content

Pressemitteilung Schauinsland-Reisen: Provisionsmodell bleibt stabil

Als erster der großen, deutschen Pauschalreisen-Veranstalter hat Schauinsland-Reisen bereits im Jahr 2013 seine Provisionsregelung für den stationären Reisebürovertrieb für zwei Jahre festgelegt. Die Duisburger bieten damit ihren Vertriebspartnern größtmögliche Transparenz und Planungssicherheit zum Buchungsstart für das Geschäftsjahr 2014/15.  

Dies unterstreicht ein weiteres Mal die verlässliche und faire Partnerschaft mit dem Agentur-Vertrieb. Obwohl Schauinsland-Reisen seit über zehn Jahren zweistellige Zuwachsraten verzeichnet, bleibt die Provisionsstruktur weiterhin stabil und bietet unter anderem eine Grundprovision von zehn Prozent sowie volle Provisionszahlungen auch auf kurzfrist- und preisreduzierte Angebote.

„Faire Partnerschaft bedeutet unter anderem für uns, bestmögliche Provisionen zu zahlen“ so Schauinsland-Reisen Vertriebsleiter Detlef Schroer. „Ein Reiseveranstalter produziert Reisen, ein Reisebüro verkauft Reisen. Machen beide ihre Arbeit gut, sollen auch beide Seiten gutes Geld verdienen.“

Der stetige Ausbau der Produktpalette unterstützt den Wachstumskurs ebenso wie die leichte Buchbarkeit und die flexible Kombinierbarkeit. Neu im Programm sind im Winter die Kapverdischen Inseln. Die Zusammenarbeit mit renommierten Hotelketten wie IBEROSTAR wurde deutlich ausgebaut. Ein Golf-Shuttle zur Costa de la Luz mit kostenfreiem Transport des Golfgepäcks ist ein weiteres Novum. Durch den Ausbau des Städtereisen-Programms wird auch der Trend zu kürzeren Reisen berücksichtigt.
Die leicht verständliche Provisionsregelung umfasst zwei Seiten und ist im Schauinsland-Reisen Expinet www.slr-info.de unter dem  Punkt „Service“ hinterlegt.

Back To Top