skip to Main Content

aktuelle Informationen 14.03.2020

Die Ausbreitung des SARS-CoV-2, die Erkrankungen mit COVID-19 und vor allem die damit einhergehenden Reisebeschränkungen bringen für uns alle erhebliche operative und finanzielle Belastungen mit sich.

Wir haben in den vergangenen Tagen unzählige Gespräche mit Ihnen als betroffene Unternehmen, anderen Verbänden und vor allem der Politik geführt.

Auszug aus den aktuellen Terminen:

  • 09.03.2020: Rundschreiben an alle Abgeordneten des Deutschen Bundestag, sowie zuständige Ministerien
  • 09.03.2020: Telefonkonferenz mit dem parlamentarischen Staatssekretär für Tourismus Thomas Bareiß
  • 10.03.2020: Meeting mit dem BMWi zur nationalen Tourismusstrategie und aktuellen Problemen der Branche
  • 11.03.2020: persönliche Gespräche mit Abgeordneten der CDU, SPD, FDP
  • 12.03.2020: persönliche Gespräche mit Abgeordneten der CDU, SPD, FDP
  • 13.03.2020: Meeting mit der AG Tourismus der SPD

Ebenso haben wir am 12.03.2020 eine verbändeübergreifende Telefonkonferenz für ein gemeinsames Vorgehen durchgeführt und einen gemeinsamen Maßnahmen-/Forderungskatalog (siehe Anlage) erarbeitet.
Mehr als ein Dutzend Verbände und Organisationen haben sich der Initiative des Reisenetz e. V. (Deutscher Fachverband für Jugendreisen) angeschlossen, die vom asr (Allianz selbstständiger Reiseunternehmen – Bundesverband e.V.) federführend an die Politik herangetragen wird.

Darüber hinaus sind wir auch in enger Abstimmung mit dem BTW.

Heute wurden bereits erste Maßnahmen, wie bspw. Kurzarbeitergeld durch die Regierung zur Hilfe beschlossen. Es besteht auch die Zusage, dass schnell Liquiditätshilfen zur Verfügung gestellt werden sollen, um allen betroffenen Unternehmen zu helfen.

Mit dem Info-Portal Corona-Navigator.de bietet das Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes ab heute aktuelle Nachrichten, Fakten und Handlungsempfehlungen für die Tourismusbranche. Ergänzt wird das Angebot durch das Stimmungsbarometer Tourismus, das täglich die Geschäftserwartungen im Tourismus abfragt.

Wir arbeiten auch in den nächsten Tagen sowohl in enger Abstimmung mit den anderen touristischen Verbänden und der Politik an Maßnahmen, die die negativen Auswirkungen der Krise abmildern und halten Sie hierzu auf dem Laufenden – mit dem nächsten Newsletter!

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen
Jochen Szech
Präsident

Back To Top