skip to Main Content

Provisionsmodelle von Thomas Cook, TUI und Alltours für das Geschäftsjahr 2013:

Der asr bietet auf seiner Plattform www.faire-partner.com Informationen  für Reisebüros über wirklich faire Konditionen von Spezialveranstaltern

Berlin, Ende Juli 2012 – Unübersichtliche Provisionen für Reisebüros, Provisionskürzungen bei Teilleistungen  oder auch steigender Basisumsatz – die aktuell erschienenen Provisionsmodelle der Veranstalter Alltours, Thomas Cook oder auch TUI zeigen immer weniger Transparenz oder Partnerschaftlichkeit den Reisebüros gegenüber, dafür irreführende Ver-packungen in Form von salbungsvollen Worten wie zum Beispiel das „Fairnessprogramm“ von Thomas Cook: Der Partnerumsatz, auch Mindestumsatz, steigt hier von bisher 145.000 Euro auf 155.000 Euro. Damit das für die Agenturen, die zwischen den beiden Stufen liegen, nicht so schmerzhaft wird, wurde ein „Fairnessprogramm“ entwickelt: Wird die Schwelle im kommenden Jahr erreicht, sollen immerhin die Partnerprovision rückwirkend vergütet wer-den. Auch Alltours hat nun den Malus gestrichen, auch wenn das für Reisebüros ein Schritt nach vorn ist, bleibt dennoch ein Mindestumsatz von 75.000 Euro, um 10% Provision zu erhalten.

„Von Fairness den Agenturen und Reisebüros gegenüber ist aus unserer Sichtweise nur wenig zu sehen“ so asr-Präsident Norbert Pfefferlein. „Diese Bezeichnungen sind  irreführend und reine Makulatur. Fair und partnerschaftlich wären transparente Konditionen und ebenso  auskömmliche Provisionen.“

Seit 2008 engagiert sich der asr, die Allianz selbständiger Reiseunternehmen – Bundesverband e.V., mit der Kampagne „Mittelstand bucht Mittelstand“ für Reisebüros und faire Verprovisionierungen ihrer Leistungen. Ein asr-Modul ist hierbei die Plattform www.faire-partner.com, auf der die Konditionen von vielen kleineren und mittelständischen Veranstaltern transparent und leicht zugänglich gemacht werden. Dabei hat der asr die Reiseveranstalter ausgesucht, die aktiv mit Reisebüros zusammen arbeiten und mit der ersten Buchung bzw. nach einem geringen Mindestumsatz bereits 10% Provision zahlen.
„Diese fairen Partner, und das sind immerhin gegenwärtig 40 Reiseveranstalter, Tendenz steigend, bieten den Reisebüros neben ihrem speziellen know-how klare und faire Provisionen.“ so Pfefferlein. „Unser Anspruch war und ist es, gebündelte  Informationen übersichtlich darzustellen und den Reisebüros somit ein praktikables Arbeitsinstrument an die Hand zu geben. Auch wenn wir als asr mit solchen Möglichkeiten die Agenturen und Reisebüros un-terstützen, fordern wir jedoch auch von den großen Veranstaltern diesen anständigen Beispielen zu folgen.“

Back To Top