ASR geht im Juni in der Autostadt Wolfsburg in Klausur

Der asr Bundesverband e.V. diskutiert mit seinen Mitgliedern die zukünftige Ausrichtung und die Ziele des Verbandes

Berlin, April 2014 – Der asr Bundesverband e.V. geht zwei Jahre nach der Wahl seines neuen Präsidiums in Klausur. Der asr hat in diesen zwei Jahren die Arbeit seiner Ausschüsse aktiviert und ist ständiger Gesprächspartner bei der Politik. Bei vielen Themen der Branche hat der asr federführend die Initiative zur Lösung ergriffen, seinen Mitgliedern und der Branche Empfehlungen gegeben und geholfen, gegen Missstände vorzugehen. So findet z.B. auf Initiative des asr am 21.05.2014 die Anhörung im Bundestag zum Thema der Hinzurechnung der Hotelkapazitäten auf die Gewerbesteuer statt.

„Es ist an der Zeit, mit den Mitgliedern die Ausrichtung und die weiteren Ziele des Verbandes zu diskutieren“, so der Präsident Norbert Pfefferlein. „In den vergangenen Jahren hat die Tourismusbranche gravierende Veränderungen erlebt. Das betrifft sowohl den Vertrieb als auch die Veranstalter. Es geht um die Neuaufstellung des Verbandes und darüber wollen wir mit den Mitgliedern diskutieren.“ so der Präsident.

Weitere Themen sind die Fortführung des Nachhaltigkeitsprojektes Travelife, das asr-Projekt „Faire Partner“ sowie asr-interne Themen.