Artikel „Aufgeschwatzt im Reisebüro“ (in Finanztest 3/2014)

Im Heft 3/2014 Finanztest veröffentlichte die Stiftung Warentest folgenden Artikel: „Aufgeschwatzt im Reisebüro – Reiseversicherung. Wer seinen Urlaub in einem Reisebüro bucht, muss dort nicht gleich auch die Reiserücktrittsversicherung abschließen.“  Zum Artikel: Warentest ArtikelWarentest Artikel

Im Februar 2014 verlangt der asr – Bundesverband e.V. eine Stellungnahme der Stiftung Warentest. In einem Schreiben an den Vorstand der Stiftung Warentest hat der asr – Bundesverband e.V. seine Enttäuschung darüber zum Ausdruck gebracht, dass die Stiftung Warentest den Artikel „Aufgeschwatzt im Reisebüro“ in völliger Unkenntnis der Rechtslage zum Abschluss von Reiseversicherungen im Reisebüro im Heft 3/2014 Finanztest veröffentlicht hat. Lesen Sie hier die Pressemeldung des asr: PM asr Forderung an Stiftung WarentestPM asr Forderung an Stiftung Warentest

Nach der Stellungnahme der Stiftung Warentest verlangt der asr – Bundesverband e.V. im März 2014 einen Termin in der Stiftung Warentest. Lesen Sie hier die Pressemeldung des asr: PM asr Klärung mit Stiftung WarentestPM asr Klärung mit Stiftung Warentest

Am 01.04.2014 fand auf Initiative des asr – Bundesverband e.V. ein Gespräch bei der Stiftung Warentest statt. Zur Verbesserung der Berichterstattung wollen sich das Team Versicherungen und Recht der Stiftung Warentest und der asr Bundesverband e.V. künftig regelmäßig über Reiseversicherungen und die damit zusammenhängenden Themen austauschen. Lesen Sie hier die Meldung des asr an die Mitglieder (vertrauliches Schreiben, nur für registrierte Mitglieder):Stiftung Warentest - Aufgeschwatzt im ReisebüroStiftung Warentest - Aufgeschwatzt im Reisebüro