Ausschuss Nachhaltigkeit

Die Tourismusbranche wünscht sich eine Welt in Frieden und Schönheit. Je mehr, je besser. Unsere Welt ist so schön und wert, sie zu bewahren. Die Landschaften, Flora und Fauna und natürlich die Kulturen und die Menschen, die diese geschaffen haben und die sie leben. Tourismus ist der größte Arbeitgeber der Welt und mit keiner anderen Arbeit fließt Geld so direkt zu den Menschen, gibt ihnen Perspektive und Sinn. Es ist eine pur mittelständische  Aufgabe und der asr wird der Bewahrung unserer Welt die erforderliche Aufmerksamkeit widmen. Eine Aufgabe, die Freude macht.

Ziele :

  • Mitglieder bei der Integration von umweltfreundlichem und sozialverantwortlichem Tourismus aktiv zu unterstützen
  • Heranführung an nationale und internationale Standards des umwelt- und sozialverträglichen Reisens
  • Berücksichtigung der Belange der Natur und der Menschen in den Zielgebieten im Sinne des nachhaltigen Reisens

____________________
Kontakt: nachhaltigkeit[at]asr-berlin.de
____________________
Ausschussvorsitzender: Klaus Ludwig (KulturenLeben GmbH, Rüsselsheim)

Ausschussmitglieder:
Ulrich Roth (Roth Reisen, Baiersbronn)

Weitere Informationen

Travelife

November 2013 –

2. Newsletter Nachhaltigkeit - Thema: Energie2. Newsletter Nachhaltigkeit - Thema: Energie


November 2013 –

PM - Mittelstandstagung „Gemeinsam stark auf dem Markt“PM - Mittelstandstagung „Gemeinsam stark auf dem Markt“

August 2013 –

1. Newsletter Nachhaltigkeit - Thema: Papier1. Newsletter Nachhaltigkeit - Thema: Papier


Januar 2013 –

PM - Neuer Nachhaltigkeitsstandard für Reisebüros und ReiseveranstalterPM - Neuer Nachhaltigkeitsstandard für Reisebüros und Reiseveranstalter

Januar 2013 –

PM - Neuer Nachhaltigkeitsstandard für Reisebüros und ReiseveranstalterPM - Neuer Nachhaltigkeitsstandard für Reisebüros und Reiseveranstalter

Januar 2013 –  Travelife – Wege zu einem nachhaltigen Tourismus

Fachvortrag – Mittelstandstagung 09.11.2013 in Berlin
Was bringen Standards im Tourismus – Stefan Raich, Travelife
Vortrag NachhaltigkeitVortrag Nachhaltigkeit

2011 – Projekt Green Travel Bridge